Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Neuer Vorstand bei der Stiftergemeinschaft der Kreissparkasse Augsburg

Neuer Vorstand bei der Stiftergemeinschaft der Kreissparkasse Augsburg

Dr. Wolfgang Zettl (links) ist neuer Stiftungsvorstand bei der Stiftergemeinschaft der Kreissparkasse Augsburg. Gemeinsam mit Stiftungsmanager Helmuth Lindner freut er sich über die Rekordausschüttung, die gemeinnützigen Vereinen und Institutionen in der Region zugutekommt

 

 

Seit Mitte dieses Jahres ist Vorstandsmitglied Dr. Wolfgang Zettl neuer Stiftungsvorstand bei der Stiftergemeinschaft der Kreissparkasse Augsburg. Er übernimmt dieses Amt vom scheidenden Vorstandsvorsitzenden Richard Fank, der im Juni seinen Ruhestand angetreten hat.

Die Stiftergemeinschaft hat im 13. Jahr ihres Bestehens mittlerweile 69 Stiftungen mit einem Gesamtvolumen von ca. 6,8 Millionen Euro unter ihrem Stifterdach versammelt. Zuletzt wurden neben zwei Namensstiftungen eine Förderstiftung für Palliativpflege und jüngst eine Stiftung zu Gunsten des Lehrstuhls für Didaktik der Mathematik an der Universität Augsburg neu gegründet.

Rekordsumme fließt in die Region

Gemeinsam mit Stiftungsmanager Helmuth Lindner freut sich Zettl in diesem Jahr zudem über ein Rekordergebnis bei den ausschüttungsfähigen Mitteln. Insgesamt gehen 158.000 Euro an 45 gemeinnützige Vereine und Institutionen in der Region.

Darüber hinaus konnten schon zu Beginn des Jahres weitere 80.000 Euro aus einer Corona-Spendenaktion an das Landratsamt für das Projekt „Komm mit“ übergeben werden. Kinder und Jugendliche haben dabei im ersten Schritt die Möglichkeit, ihre Deutschkenntnisse auf spielerische Weise zu verbessern. In einem zweiten Schritt sollen die Fächer Mathematik und Englisch folgen.

Nutzen für die Gesellschaft

In dem erfolgreichen Projektstart und der guten Resonanz in der Öffentlichkeit sieht Zettl eine weitere Bestätigung für die Bedeutung des Stiftergedankens und dessen Nutzen für die Gesellschaft. So resümiert er: „In der Betreuung und Verwaltung unserer Stiftergemeinschaft und der daraus resultierenden Unterstützung für gemeinnützige Einrichtungen in unserem Geschäftsgebiet sehe ich auch einen Beitrag zur Erfüllung unseres öffentlichen Auftrags als Sparkasse.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.