Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Nachhaltigkeit in der Anlageberatung

Nachhaltigkeit in der Anlageberatung

Nachhaltige Anlageberatung ist für uns mehr als nur Trend oder Schlagwort. Wir denken und handeln nachhaltig. Wir haben mit unserem Private Banking Betreuer Patrick Türk über seine Masterarbeit und seinen Berateralltag rund um das Thema Nachhaltigkeit gesprochen.

 

Herr Türk, warum haben Sie das Thema Nachhaltigkeit für Ihre Masterarbeit gewählt?

Meine persönliche Motivation lag darin, den Zweck von Investitionen in die Finanzmärkte bzw. Geld näher zu beleuchten. Investitionen in die Finanzmärkte dienen der Finanzierung von ökologischen, sozialen und finanziellen Aktivitäten. Das bedeutet, dass nachhaltige Investitionen einen entscheidenden Beitrag zur Finanzierung nachhaltiger Wirtschaftsaktivitäten besitzen. Hier konnte ich im Rahmen meiner Masterarbeit nachweisen, welche Bedeutung schon heute nachhaltige Geldanlagen für die Gesellschaft haben.

Und welche Bedeutung haben nachhaltige Anlageformen? Wie wird sich die Bedeutung in Zukunft entwickeln?

Derzeit möchten bereits bis zu 68% der Privatanleger nachhaltig investieren. Eine noch höhere Bedeutung haben „Nachhaltige Geldanlagen“ für 18-29-jährige. Vor diesem Hintergrund kann davon ausgegangen werden, dass das Investitionsvolumen „Nachhaltiger Geldanlagen“ spürbar steigen wird.

Einer der Hauptgründe, weshalb Privatanleger aktuell noch nicht in diesem Umfang in „Nachhaltige Geldanlagen“ investieren, war demnach die fehlende Ansprache der Berater*innen. Somit glaube ich, dass die Nachfrage nach nachhaltigen Produkten ab dem Moment nochmals deutlich zunehmen wird, sobald Kunden mehr mit dem Begriff „Nachhaltige Geldanlage“ anfangen können. Und spätestens mit der Integration von Nachhaltigkeit in die Vermögensberatungen kann davon ausgegangen werden, dass das Investitionsvolumen deutscher Privatanleger in „Nachhaltige Geldanlagen“ rasant steigen wird.

Welche fünf nachhaltigen Punkte sind in der Anlageberatung die wichtigsten?

Die Resonanz der Kunden, bei denen ich bereits unser entwickeltes Beratungskonzept und den Einsatz des Leitfadens anwandte, war durchwegs positiv. Den Kunden gefiel insbesondere die gewählte Struktur, über die allgemeine Definition von „Nachhaltigkeit“ zur Integration von Nachhaltigkeit in die Vermögensanlage zu kommen. Zudem wurde die hohe Individualität des Beraterleitfadens von Kunden positiv hervorgehoben.

Die fünf wichtigsten Kriterien für eine erfolgreiche Integration von Nachhaltigkeit in die Vermögensberatung sind deshalb:

  • Integrität
  • Positionierung zum Thema Nachhaltigkeit
  • Identifikation des Nachhaltigkeitsverständnisses des Kunden
  • Definition Begrifflichkeit „Nachhaltige Geldanlagen“
  • Hintergründe der Entscheidungen von Kunden kennen

 

Wo steht die Kreissparkasse Ihrer Einschätzung nach bei dem Thema Nachhaltigkeit?

Auf einer Skala von 1-10 würde ich uns aktuell bei einer 7 sehen. Die Produktkörbe wurden schon vor rund 5 Jahren „nachhaltig“ ausgerichtet. Uns fehlte lediglich ein klares Beratungskonzept, welches den Berater*innen an die Hand gegeben werden kann. Dazu diente meine Masterarbeit, in der ich ein Beratungskonzept für eine „nachhaltige Vermögensberatung“ entwarf. Herzstück ist dabei der Einsatz eines Beraterleitfadens, der künftig von unseren Berater*innen eingesetzt werden soll. Zusätzlich erarbeitete ich ein Schulungskonzept, mit dem das Beratungskonzept und der Einsatz des Beraterleitfadens geschult wird.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.